Hier eine Auswahl von Neuigkeiten. Mehr finden Sie unter

facebook

 

1.3.2020

Ein Tag im eines Lamas bzw Alpakas bei der Lama Lady.

Special thanks to Christine Sonvilla (Video), Kilian Konz (Musik) und Richard Haderer (neues Lama Lady Logo)

 

Jänner 2020

Es gibt ein neues Video mit den Summlauten von Lamas und Alpakas, zwischendurch bekomme ich ein Bussi von Caral und am Schluss warnt Suri Alpaka Marley (nicht erschrecken

 

2019/2020
Das Jahresende ist kein Ende und kein Anfang, sondern ein Weiterleben mit der Weisheit, die uns die Erfahrung gelehrt hat. (Hal Borland)

Liebe Lama- und Alpakafreunde!

Ein großes Dankeschön an all die lieben, tierfreundlichen Menschen, die heuer bei uns wandern waren und sich genauso an meinen Tieren erfreut haben wie ich es täglich tue. Ohne Euch könnte ich diesen Traum nicht leben und diese fröhlichen, lustigen und wie ich hoffe lehrreichen Erlebnisse anbieten. Ein ebenso großes Dankeschön geht an alle, die uns weiterempfehlen, teilweise schon seit Jahren. Ich weiß das sehr zu schätzen!

2019 war persönlich ein schwieriges Jahr, da ich 2 wunderbare Lamawallache verloren habe (Ferdinand im Jänner und Sir Henry im Oktober), die von Anfang an dabei waren und das hat mich tiefer getroffen, als ich ohnehin angenommen hätte. Wenn man sieht, wie sie sich im Laufe der Jahre im gemeinsamen Tun entwickeln, verändern und doch die selben bleiben, wie sehr sie mich und andere Menschen innerlich berühren, dann merkt man, wie man ebenfalls mit ihnen und durch sie wächst. Und so bleiben sie immer Teil von mir und ich bin dankbar für das was sie mich gelehrt haben und bin froh, dass sie all die Jahre bei mir waren.

Lamas und Alpakas sind sanft, neugierig und ganz klar in ihrer Ausdrucksweise, aber keines der Tiere kommt ausgebildet für Wanderungen auf die Welt. Es ist schön zu sehen, wie entspannt die Tiere werden, wie gerne sie bei den Wanderungen mitmachen und wie sie als Herde zusammenwachsen.

In diesem Jahr habe ich 3 wundervolle Tiere dazu bekommen, die sich mittlerweile gut in die Herde eingelebt haben. Die Lamastuten Inka und Coco im März und Wolly-Lamawallach Rossini im November.
Inka, die sanfte und resolute Lamadame, hat als Chefin Sir Henrys Platz eingenommen. Gemeinsam mit Coco und Caral hat sie eine "female gang" gegründet und so hängen sie am liebsten zu dritt auf der Weide ab.
Rossini und Salvatore sind noch nicht ganz entspannt miteinandern und das Machogehabe ist für mich eine Herausforderung, aber auch typisch unter den männlichen Lamas .  Es wird aber immer weniger.

Last but definitely not least ein herzliches Dankeschön an die anderen Teammitglieder der Lama Lady und zwar an die Alpakas Rico, Diego, Aron, Marley und Pato. Ihr seid einfach großartig!

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2020, viel Gesundheit, Freude und Kraft für die Herausforderungen des Lebens!

Fotos von Die Ida

Dezember 2019

Weihnachtsfeier mit der Lama Lady und ihrem Team - zuerst wandern wir zum Schutzhaus am Buchberg, dort wird genüsslich gespeist und dann wandern wir mit den Tieren wieder zurück.

Nähere Infos hier

21. November 2019

Kindergeburtstag mit der Lama Lady und ihrem Team im mystischen Wienerwald

Nähere Infos hier

19. Oktober 2019
Wenn du glaubst du bist zu klein, zu schwach oder hast einen anderen Grund nicht auf deine Bedürfnisse und Träume zu hören, sei wie Pato.
Alpaka Pato ist der kleinste und das leichteste Tier in meiner Herde, außerdem ist er taub. Das alles hat ihn noch nie abgehalten für sich einzustehen. Z.B. er hat Hunger und da steht ein dreimal so schweres und doppelt so großes Lama an der Raufe, das er erst seit einem Tag kennt. Während alle anderen Lamas & Alpakas noch unsicher Abstand halten, kann das neue Tier gar nicht so schnell schauen und Klein-Pato steht schon neben ihm, steckt den Kopf ins Heu, ignoriert ihn völlig und genießt das Fressen. Kommt ihm ein Tier beim Fressen zu nahe, wird es gleich verspuckt, ganz gleich wer es wagt. Manchmal geht das natürlich in die Hose und es wird ordentlich zurück gespuckt, aber das nimmt ihm kein bisschen seines Selbstvertrauens. Will er während der Wanderung an den vorderen Teil der Karawane, läuft er von einer Sekunde auf die nächste vor und zieht seinen überraschten aber lachenden Menschen mit sich mit. Wenn er wieder nach hinten will, bleibt er einfach völlig unvermittelt und felsenfest stehen. Ziehen bringt gar nichts, wenn Mensch zu sehr zieht, legt er sich hin. Erst wenn er die Position hat, die ihm gefällt, geht er von selbst plötzlich los.
Sei immer wieder mal wie Pato. Höre auf deine Gefühle und deine Wünsche, auch wenn es bedeutet, dass sich Menschen mal nach dir richten müssen. Das darf ruhig auch sein. Und wenn du immer wie Pato bist, lass mal anderen den Vortritt 😉.

3. November 2019

Herzlich Willkommen Rossini!

Da Salvatore momentan der einzige Lamawallach ist, umgeben von Lamastuten und Alpakawallachen, hat er heute einen neuen Freund bekommen.

Wooly-Lama Rossini ist 8 Jahre alt und hat schon viel Trekkingerfahrung, er kommt aus dem schönen Vorderstoder. Er wird sich erstmals in den neuen Ort und die neue Herde eingewöhnen bevor er mit wandern geht. Er ist das größte meiner Tiere.

30.10.2109

Unzertrennliche women power - Lamastuten Coco, Inka und Caral

5. Oktober 2019

Leider muss ich bekannt geben, dass Lama Sir Henry in den frühen Morgenstunden von uns gegangen ist.
Die Kamera im Stall hat gezeigt, dass es (zumindest) sehr schnell gegangen ist und ohne jegliche vorherigen Anzeichen.
Die Sektion auf der VetMed hat keine Ergebnisse gebracht: er war gut genährt und gesund. Ich schließe Fremdverschulden aus, denn er war mein vorsichtigstes Tier.

Henry ich vermisse dich sehr. Du hast mir gezeigt, was es bedeutet ein wahrer Chef zu sein: freundlich, hochsozial, klar und sicherheitsvermittelnd.
Ich bin dir unendlich dankbar, dass du mir während des Aufbau meines kleinen Unternehmens den Rücken gestärkt hast, indem du für Ruhe, Klarheit und Ausgleich in der Herde gesorgt hast. Ich habe dir so gerne zugeschaut, wie du mit hoch erhobenen Kopf gewandert bist. Wie sich jegliches Dominanzverhalten der Menschen durch deine Klarheit in ein Miteinander verwandelt hat und deine zweibeinigen Freunde am Ende der Wanderung ein Leuchten in den Augen hatten.
Du hast mir vor allem auch Ruhe und Gelassenheit vermittelt. Und ich weiß, dass du entweder in Frieden ruhst oder bereits entspannt auf einer himmlischen Wiese frisst und mir zu zwinkerst.
Das Leben ist oft nicht so wie wir es uns wünschen, denn ich habe immer wieder still gebetet, dass du uralt wirst, gleichzeitig wusste ich aber auch dass du ohne viel Aufsehen gehen wirst. Ohne dass ich eine Chance habe für dein Überleben zu kämpfen.
In deinem Sinne werde ich die Trauer zulassen und gleichzeitig nach vorne schauen. Lass mir Ferdinand grüssen.

 

 

Juni 2019

Unprofessionell gemacht, aber das Video zeigt, was meine Tiere so tun, wenn sie gerade nicht wandern... Und wie schön Stute Coco springen kann ;-)

Juni 2019

Mein Artikel über die "Heilsame Arbeit mit Neuweltkameliden" ist in Green Care, der Fachzeitschrift für naturgestützte Interaktion (Ausgabe 2, 2019) erschienen.

26.3.2019
Heute wurde die Lama Lady von Rudi Radiohund (Ö1) und Paul Urban Blaha zum Kinderliteraturfestival im Palais Auersberg geladen. Etwa 250 Schulkinder haben zugehört und viele viele Fragen gestellt. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Mit mir auf der Bühne war Beatboxer Geo Popoff, der den Saal gerockt hat. Unglaublich wie er Schlagzeug, Trompeten etc nur mit seinen Körper imitiert und interpretiert. Er hält auch workshops und unterrichtet diese Kunst!

 

Impressionen vom heutigen Vormittag beim Kinderliteraturfestival mit Paul, dem Praktikanten von Rudi Radiohund und Beatboxer Geo Popoff.

Danke an Ö1 für die Einladung. Fotos von © ORF/Ursula Hummel-Berger. Danke für die Fotos!!

Und als wäre der Auftritt beim Kinderliteraturfestival nicht schon aufregend genug, fuhr ich heim, um gleich darauf zu meiner Weide zu fahren, um meine 2 neuen Lamastuten zu begrüßen, die ich bei den Traisental Lamas gekauft habe. Herzlich Willkommen Inka (hellbraun) und Coco (schwarz). Caral hat weibliche Unterstützung und Freunde bekommen.

7. Jänner 2019
Heute ist Ferdinand gestorben. Er wurde nur 7 Jahre alt. Er begann im Frühling 2018 an den Vorderbeinen durchtrittig zu werden. Es kam regelmäßig eine Tierosteopathin vorbei. Tierärzte können da leider nichts machen. Am 24.12. lag er plötzlich mit Hinterbeinlähmung auf der Weide. 2 Wochen lag er auf der VetMed, wurde regelmäßig aufgehoben und Physiotherapie gemacht. Trotz der Lähmung fraß er und genoss das Bürsten und die Streicheleinheiten (Ferdinand liebte das schon immer). Am 7. Jänner zeigte er aber ganz deutlich, dass es nicht mehr weitergeht. So haben wir ihn schweren Herzens erlöst. Er wird mir ewig fehlen. Er war so einzigartig!

 

19.12.2019: Bei "Wandern im Wienerwald - Die schönsten Wanderungen im Wienerwald" waren wir die Tür 15 von ihrem virtuellen Adventkalender:

 

Die Feiertage rücken näher – und für viele ist längst die stressigste Zeit im Jahr angebrochen. Weihnachtsfeiern im Büro, in den Schulen und Kindergärten, Geschenke wollen besorgt werden, das Weihnachtsessen geplant, der Christbaum ausgesucht …
Ein Spaziergang an der frischen Luft oder eine Wanderung im wunderschönen Wienerwald – Hütten haben ja zum Glück auch zu dieser Jahreszeit geöffnet – sind da oft gute Möglichkeiten, etwas zur Ruhe zu kommen. Eine Wanderung der besonderen Art bietet die Lama-Lady in Maria Anzbach an. Wie der Name schon vermuten lässt, hat man bei ihr die Möglichkeit, in charmanter Begleitung von Lamas und Alpakas durch den winterlichen Wienerwald zu schreiten. Nach einer... (mehr lesen)

 

15. und 16 Dezember - Schneewanderung am Buchberg!

 

26.9.2018
Wir freuen uns sehr, dass der Radiohund von Ö1 uns besucht hat! Danke!

"Ein Lama wandert selten allein - Rudi! Der rasende Radiohund -Wenn Vier- und Zweibeiner durch die Pampa ziehen

Rudi liegt betrübt im Körbchen. Niemand will mit ihm spazieren gehen. Weder Rosi noch Tonmeister haben diese Woche Zeit für ihn. Da gibt ihm der Kater den Tipp: er solle sich doch ein Lama ausborgen. Die würden dann mit ihm Gassi gehen, genauso wie sie es mit Zweibeinern machen, die keine Begleitung haben. Was für eine geniale Idee! Sofort wobbelt der Radiohund zur "Lama-Lady" und Zoologin Astrid Herler ins niederösterreichische Maria Anzbach. Sie bietet solche Spaziergänge mit Lamas und Alpakas an."

Gestaltung: Kathrin Wimmer

Rudi Radio Hund bei der Lama Lady:

Gestaltung: Kathrin Wimmer

Teil 2

 

Juli 2018

Blog von Avangaza:

Familientipp - Lama Wanderung! Mein Glücksmoment trotz Tierphobie

Wer mich kennt weiß, dass ich unter einer Tierphobie leide. Seit einem Erlebnis in der Kindheit (mit einem großen Hund) habe ich richtig Panik vor Tieren. Vor allem vor Hunden. Sobald ein Hund laut bellt, auf mich zuläuft oder mich anspringt, bekomme ich regelrecht Panik. Auch wenn Katzen auf mich zuspringen, bin ich eine „Staubwolke“ ;-). Kein Wunder, dass sich meine Freundinnen gewundert haben, als ich ihnen erzählt habe, dass ich eine Lama Wanderung machen möchte. Im heutigen Beitrag erzähle ich euch wie es mir bei der Begegnung mit Lamas und Alpakas gegangen ist (mehr).

 

 

Juni 2018
Das missMAGAZINs und Emmi Caffé Latte haben 3 miss-Leserinnen + ihre beste Freundin zum sogenannten „Best Day Ever“ eingeladen. Teil dieses Tages war u.a. eine Lama- und Alpakawanderung bei mir:

 

Am Freitag, 30. März wurde im Kurier von uns berichtet!

 

18. April 2018
Das Lama als Lehrer und Begleiter - schöner Artikel in der Beilage "Radeln und Wandern" in der NÖN! (bitte auf Radeln und Wandern klicken)

 

 

29.12.2017

Warum mit Lamas und Alpakas am Buchberg wandern?
Keine Ahnung :-) . Mmmhhh....
Vielleicht um in diese entzückenden Gesichter zu blicken?
Um Sir Henry & Co ganz persönlich mit all ihren Eigenheiten kennenzulernen!
Um über ihren Übermut oder ihre selbstsichere Art Grenzen aufzuzeigen zu lachen und zu staunen!
Um zu erfahren, dass sie sich zu nichts zwingen lassen!
Um zu erkennen, dass Lamas & Alpakas keine Tiere sind, die alles tun um geliebt zu werden, sondern ganz klar zu dem stehen, was sie gerade jetzt brauchen und die auch Deine Grenzen wahren!
Um zu erkennen, dass man nur mit offenen Herzen die Tiere für sich gewinnen kann!
Um zu erfahren, dass man mit Zeit und Geduld und anfangs auch Zurückhaltung ihr Vertrauen gewinnt!
Um sich von den Schönheiten des Wienerwaldes zu den verschiedenen Jahreszeiten in tierischer Begleitung verzaubern zu lassen!

Hier im Video seht ihr die Alpakas Pato und Aron beim Wandern. Gerade haben sie Sträucher entdeckt, die herrliche natürliche Kratzbürsten sind

 

 

27.12.2017
Mystische Winterwanderung mit Sonne, Nebel, vereisten sowie bereits aufgetauten Bäumen. 3 Rehe gesichtet

18.6.2017
Auf das Tier eingehen, aber auch seine eigenen Wünsche dem Tier gegenüber zeigen. Gleichwertig geht sichs am besten mit Lamas & Alpakas!

15.6.2017
Lama Ferdinand frisst Bremsen. Weiß er denn nicht, dass er ein Pflanzenfresser ist ?

14.6.2017
Was für ein schöner Tag! Blick von der Buchbergwarte.

13. 6.2017

Lama Ferdinand schaut der Schulklasse nach. Danke fürs Kommen! Schön wars! Wir freuen uns, dass wir heuer wieder gut gebucht sind!

Die anfängliche Scheu und Skepsis der Kinder und Tiere verfliegt rasch und dann wird ganz genau geprüft, wer wie lange das Tier führen darf .

4.6.2017
Unser jüngster... Alpaka Pato.... Er ist gerade in der Pubertät ;-). Wer weiß was diese Haltung bei Lamas und Alpakas bedeutet?
Foto von Eduard Riedl (Danke für dieses schöne Foto!)

30.5.2017
Zuerst eine Dusche, dann in der Erde panieren und fertig ist ein glückliches Alpaka

27.5.2017

Foto von Bernhard Antes

22.5.2017
Ein Bett aus Heu ist Diegos Lieblingsplatz. Hier entspannt er sich vor und nach einer Wanderung mit Schulkindern.

18.5.2017
Wo bleiben sie?
Wir machen Ausflüge mit Schulklassen, Firmen und Privatpersonen. Außerdem feiern wir gerne Euren Geburtstag mit Euch!

 

17.5.2017
Therapie für Kinder & Jugendliche mit Lamas & Alpakas mit Ergotherapeutin und Lerntrainerin Maritta Eberle

Ich freue mich sehr, dass Maritta Eberle es ermöglicht, dass Kinder & Jugendliche mit z.B. ADHS, Autismus, körperlichen und geistigen Behinderungen in den Genuss einer Therapie mit meinen Tieren kommen. Bereits bei meinen Wanderungen hatte ich viele wundersame Erlebnisse, die mir zeigen, dass das sanfte, ruhige und geerdete Wesen meiner Tiere viel bei Kindern bewirken können. Nähere Infos findet ihr hier. Bitte auch an Interessierte weiterleiten!

6.1.2017

Mein tierisches Team erhält ein verspätetes Weihnachtsgeschenk - den Christbaum! Sie haben sich auf die willkommene Abwechslung gestürzt.

31.12.2016

Silvesterwanderung bei schönstem Wetter. Die Schießerei in der Ferne machte meinen Tieren glücklicherweise nichts aus.

 

14. November 2016

Jede Jahreszeit hat ihre eigene Schönheit. Die Natur ist nie gleich, jeden Tag verändert sie sich und abrupte Wetterveränderung können uns in Stauen versetzen.

 

13. November 2016

Meine Camouflage Lamastute Caral

 

27.8.2016

Mein Sohn mit Lama Salvatore. Alpaka Aron schaut in die Kamera.

 

25.8.2016

Caral wurde am 14. August 8 Jahre alt. Sie ist das ideale Lama für Selfies, da sie sich gerne von hinten anpirscht und gelegentlich face to face wandert :-). Ich konnte nicht widerstehen und musste sie zu uns holen... hier ein paar Selfies mit der hübschen Lamadame.

 

17.7.2016

Caral ist aber nicht die einzige Neuheit bei uns. Gleichzeitig haben wir auch Alpaka Aaron herzlich bei uns willkommen geheißen.

 

11.7.2016

Seit Montag letzter Woche haben wir Zuwachs bekommen. Caral, eine 7-jährige Appaloosa-Lamastute ist Teil unseres Teams geworden. Sie ist entzückend und sehr neugierig. Hier sind Fotos von unserem ersten kurzen Ausflug von heute.

Sie wird erst im Herbst Teil des Wanderteams werden, da ich ihr noch Zeit lassen möchte, sich einzugewöhnen und ich sie auch noch trainieren möchte.

4. Juli 2016

Hier kuschelt Alpaka Pato (weiß) mit seinem Freund Lama Ferdinand (braun-weiß). Ferdinands Kopf wird von Patos Beinen umringt. Mein persönliches "photo of the year"! Video gibt es auch!

 

26. Juni 2016

Warum ich meinen Arbeit und meine einzigartigen Tiere liebe:

Ein Mädchen, das anfangs unsicher sagt, sie würde lieber mit einem Hund als einem Lama gehen, denn der wäre kleiner. Dieselbe, die mich gegen Ende der Wanderung fragt „Weiß er denn wie lieb ich ihn habe?“

Ein 5-jähriger Junge, der anfangs einen Kampf mit Sir Henry führt, damit er endlich „folgt“ und der nach einiger Zeit seinen Druck aufgibt (ein Kamel gewinnt immer) und sich und Henry als Freund sieht, auf ihn eingeht und damit eine Verwandlung bei Henry auslöst: er geht ganz entspannt mit. „Siehst du, ich kenn mich mit Lamas aus“.

Kinder, die im Kindergarten kaum reden, aber mir ganz viel erzählen, während sie ein Lama oder Alpaka führen.

Eine Jugendliche, die zuerst gleich aufgeben will, denn „der ist schwierig“, die aber Tipps von mir annimmt, innerlich die Einstellung zu ändern und auf das Tier einzugehen, nach kurzer Zeit den Erfolg erlebt und sich daraufhin standhaft weigert, das Tier mit ihrer Mutter zu teilen.

Kinder, die anfangs auf keinen Fall mit einem meiner Tiere gehen wollen und sich dann mit ihren Schulfreunden streiten, wann sie es denn endlich wieder führen dürfen.

Kinder und Tiere, die nach 10 Minuten eine Einheit bilden, als würden sie sich schon ewig kennen.

Menschen und Tiere, die sich anfangs fremd sind und im Laufe der Wanderungen immer mehr verbindet.

 

 

25. Juli 2016

Aufgrund der Hitze werden wir im Juli frühe Morgenwanderungen machen (von 8 bis 10 Uhr) und Abendwanderungen von 17 bis 19 Uhr. Die ersten 3 Augustwochen nehmen wir unseren wohlverdienten Sommerurlaub :-).

 

Elisabeth Engstler bei der Lama Lady zu Besuch

11.3.2016 ORF 2 heute leben (Redaktion: Bettina Unterlercher, Herstellung: Interspot Film)

Bezirksblätter Wienerwald/Neulengbach Ausgabe 8/2016 (S18)

Heute NÖ, 21.1.2016

21.1.2016

Heute (Wien)

Auszeit für Kinder und Erwachsene - Einfach sein. Mit Lamas & Alpakas:

Stressfreie Zeit und Ruhe geniessen in einer wundervollen Umgebung mit majestetischen Tieren. Lamas sind sehr neugierig und am Menschen interessiert, gleichzeitig vermitteln sie Authenzität, Ruhe, Sicherheit und wie man sanft, aber klar Grenzen wahrt. Es braucht Zeit, sich auf sie einzulassen, dafür wird man auch belohnt. Gerade Kinder, die mittlerweile in der Schule viel (Leistungs-)Druck haben, gemobbt werden, eher zurückgezogen sind oder als "zu wild" bezeichnet werden, bekommen bei uns die Möglichkeit aufzuatmen, sich selbst in der Natur wieder ganz zu spüren, sich auf der Weide auszutoben, um selbst zu erfahren, dass die Nähe von Tieren mit Ruhe und Sich-Einlassen möglich ist.

Preis für Kinder und Jugendliche (5 bis 16. Jahren) € 50,- für 1 Stunde

Preis für Erwachsene € 70,- für 1 Stunde

17.8.2015

Meine Lamas und Alpakas hatten jetzt über ein Monat hitzefrei. So gut gehts leider weder den Fiakerpferden noch den armen Prater-Karussell-Pferden (unglaublich, dass letzteres überhaupt erlaubt ist).  Natürlich ist das wirtschaftlich gesehen eine schwierige Zeit für uns. Wer etwas spenden/sponsern kann und möchte, hier gibt es die Möglichkeit. Das Geld geht einzig und alleine in die Kosten für Futter, Instandhaltung der Anlage oder Tierarztkosten.

13.8.2015
Wir haben jetzt eine weitere Weide dazubekommen. Direkt beim Schutzhaus am Buchberg! Die Freude ist groß und zwar bei allen: den Tieren, den Pächtern des Schutzhauses und mir!!

07. Februar 2015

Diese Nähe ist erst möglich, wenn das Vertrauen auf beiden Seiten gegeben ist...
Mein Sohn Jonah umarmt Pato ohne ihn festzuhalten. Manche Tiere lassen dies nie zu, was auch vollkommen in Ordnung ist! Pato macht es gar nichts aus. Im Gegenteil Jonah wurde gleich genau beschnuppert.

03. Februar 2015

Die letzten Tage hat Pato seine ersten Schritte außerhalb der Weide mit Halfter und Leine absolviert. Immer in Begleitung von Diego oder manchmal auch von Rico, Ferdinand oder Salvatore. So ein mutiger kleiner Kerl! Zuerst waren es nur 3 Meter, aber jedes Mal gehen wir ein kleines Stückchen Weg mehr. Das Gras lockt ihn, aber dann ist er doch wieder froh nach Hause zu kommen :-). Wir haben ja Zeit!

24. Jänner 2015
Da schaut selbst Lama Salvatore beeindruckt:
Pato hat erstmals ein Halfter drauf und bleibt völlig gelassen. "Ist ja eh klar. Ich will ja bald mit meinen großen Freunden mitgehen. Wann gehts los?"

18.1.2015
Leider ist Simonchi heute - viel zu früh - von uns gegangen. Er war 3 Monate bei uns und hat viel Freude gebracht! Wir vermissen ihn schrecklich. Leider zeigen Alpakas und Lamas Krankheiten meist erst dann an, wenn es schon zu spät ist, sie zu retten. Er lebt in den Herzen unserer Herde - ganz besonders in Patos und meinem - weiter!

5.12. 2014
Die Lama Lady mit ihren Lamas Salvatore und Ferdinand haben den Nikolo zu den Waldkindern begleitet.

21.11.2014

Ihr könnt Eure Geburtstage mit der Lama Lady und ihren Tieren feiern. Wir freuen uns auf Euch!

11.11.2014
Pato und Simonchi haben es in die NÖN geschafft. Danke Eduard Riedl für das tolle Foto!

Gut eingelebt - eine Herde

Große Freude bei der Lama Lady: Die kleinen Alpakas (Pato & Simonchi) haben sich gut eingewöhnt. Selbst die ranghöchsten (Henry, Salvatore & Rico) haben sie mittlerweile akzeptiert.

0 Kommentare

Samhain & Kürbisfest

Henry, Salvatore und Ferdinand auf Besuch beim Samhain & Kürbisfest im MTB Mensch-Tier-Balance-Zentrum

0 Kommentare

Willkommen Pato und Simonchi!

Seit 18.10.2014 ist das Team der Lama Lady um 2 Tiere reicher geworden: Pato und Simonchi sind Alpakas von den http://www.wienerwald-alpakas.at/. Wir freuen uns sehr!

5 Kommentare

21.1. 2014
Die Lama Lady mit Alpaka Rico, Lamas Salvatore und Alpaka Diego (Foto unten) in der NÖN.

03.12. 2013
Die Lama Lady mit den Lamas Ferdinand und Salvatore am Maria Anzbacher Adventmarkt (NÖN).

Kommentare: 2
  • #2

    Lama Lady (Montag, 08 Februar 2016 21:35)

    Einfach mal mitwandern :-). Würde mich freuen!

  • #1

    Isabella & Viktor (Montag, 08 Februar 2016 19:09)

    Hallo wir sind euch am Sonntag begegnet und mussten natürlich sofort nach der Lama Lady aus Oed suchen.
    Vielleicht laufen wir uns ja nochmals über den Weg, wäre wirklich schön!
    Schöne Grüße